Liebe Freunde der Galerie Goltz,

aufgrund der aktuellen Verbreitung des Corona-Virus, schließen wir die Galerie bis zum 19. April für den Publikumsverkehr.
  
Wir arbeiten im Hintergrund an den Vorbereitungen für unsere nächsten Ausstellungen.
 Telefonisch oder per Email sind wir jederzeit für Sie erreichbar. 
Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und wünschen Ihnen alles Gute - vor allem Gesundheit!


Mit herzlichen Grüßen
Colmar Schulte-Goltz & Team



Dear friends of gallery goltz,
 

due to the current spread of the corona virus, we are closing the gallery to the public until april 19th. 
In the meantime we will work on the next exhibitions coming up this year.     
You can reach us by phone or email at any time. We will keep you updated and wish you all the best - especially health!
 

With best regards,
Colmar Schulte-Goltz & Team


Foto: Sebastian Drüen

BURKHARD DRIEST
28. April 1939 - 27. Februar 2020

Nachruf

 

Unser lieber Freund Burkhard Driest ist am 27. Februar 2020 nach längerer Krankheit im Kreis von Familie und Freunden in Berlin verstorben.

Burkhard Driest vereinte in seiner einzigartigen Persönlichkeit viele Talente: Er war Maler, Schriftsteller, Schauspieler, Regisseur, Lehrer und personifizierte Zeitgeschichte. Burkhard beeindruckte wie kaum ein anderer durch seine Persönlichkeit, seine sonore Stimme und sein Charisma waren unverwechselbar.

 

Im persönlichen Gespräch vermittelte sich das Bild eines feinsinnigen, hochsensiblen Charakters mit stetem Interesse am Gegenüber. Seine vielseitige Bildung war Fundament für einen aufgeschlossenen und allem Neuen zugewandten und dabei von gesellschaftlichen Dogmen unabhängigen Geist.

 

Wenn Burkhard sich einem Thema widmete, dann immer intensiv und mit größter Leidenschaft. Er lebte viele Träume seiner Generation und alle Freiheitsversprechen. So intensiv wie seine Persönlichkeit, so war seine Ausdrucksform in Literatur, Film und Malerei. Von extremer Ästhetik, überhöht schön und unmissverständlich direkt.

 

Burkhard und die vielen Facetten seiner Persönlichkeit, seine Weisheit und vor allem sein unerreichter Humor werden uns sehr fehlen. Als homo universalis lebte Burkhard mindestens drei Leben. 

 

Wir sind dankbar für die intensive Zeit, die wir mit einem phänomenalen Menschen verbringen durften.

Unser Mitgefühl gilt seinen geliebten Kindern Johanna und Julian.

Wir sind traurig.

 
Colmar Schulte-Goltz und das Team der Galerie Goltz 


kunst-raum schulte-goltz+noelte @
art KARLSRUHE 2020

12. bis 16. Februar 2020

 

Preview:
12. Februar 2020
14 bis 21 Uhr

 

Messelaufzeit:
13. bis 16. Februar 2020
11 bis 19 Uhr

 

Messe Karlsruhe
Messeallee 1
76287 Rheinstetten

 

kunst-raum schulte-goltz+noelte
Halle 3, Stand H19

Wir präsentieren 2020 folgende Künstlerinnen und Künstler:
Alpay Efe / Martin Herler / Holger Kurt Jäger
Volker Kiehn / Jiny Lan / Ivo Lucas / Renata Tumarova
David Uessem / Zeng Yang / Xianwei Zhu

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


REN RONG
 Neue Arbeiten


INDEX 18
listen to your eyes

Gruppenausstellung in kunst-raum und galerie goltz
mit aktuellen Arbeiten von 18 internationalen Künstlerinnen und Künstlern
 


MONA LISA
   Internationale Perspektiven auf ein weltberühmtes Bild
von 18 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern

 

Kaum ein anderes Kunstwerk ist so bekannt wie die Mona Lisa. Sie ist eine Ikone, welche die Betrachter, Künstler und Kunstwissenschaftler seit langer Zeit beschäftigt. Fast jeder meint schon alles über die Mona Lisa zu wissen. Die Kunstgeschichte der letzten 100 Jahre zeigt immer wieder Arbeiten, die in Beziehung zu dem historischen Original entstanden sind.
 
In der Ausstellungsreihe Mona Lisa sind Arbeiten von 17 zeitgenössischen internationalen Malern und Bildhauern zu sehen, die sich mit dem berühmtesten Gemälde der Welt beschäftigt haben. In Ästhetik, Technik, Innovation, Erzählung und Geschichtsbezug, Individualität der Urheber und in Fragen der Authentizität gehen die Künstler höchst unterschiedliche Wege.
 
Dabei sind Arbeiten entstanden, in denen die Abbildung des Originals verfremdet wird oder die charakteristische Haltung der Hauptfigur, ihr geheimnisvolles Lächeln oder die ikonische Handhaltung wiederaufgenommen werden. Die Künstler zeigen und hinterfragen, ob oder in wie weit das Original von Leonardo da Vinci heute noch Tragweite hat.
 

Teilnehmende Künstler:
GIORGIO CASARI, DEREK CURTIS, BURKHARD DRIEST, PIERRE FISCHER, ANDREAS FLÜGEL
JÖRN GROTHKOPP,
MARTIN HERLER, SEBASTIAN HERZAU, HOLGER KURT JÄGER, MATTHIAS KÖSTER JINY LAN, ROGER LÖCHERBACH, IVO LUCAS, FABIAN PFLEGER, REN RONG, ANGELA SCHILLING
D
AVID UESSEM, XIANWEI ZHU